Urlaub in Helsinki

Helsinki ist die Hauptstadt Finnlands und eine der größten Städte. Sie bildet gleichzeitig das Zentrum des Ballungsraumes und weist eine Einwohnerzahl von 1 Million auf. In dieser Stadt vereinen sich die finnische Kultur, Industrie und die geistige Welt dieses Staates. Offiziell ist Helsinki zweisprachig, da es auch einen hohen schwedischen Einwohneranteil aufweisen kann. In Helsinki kann man ein ganzjährig feuchtes und kühles bis wärmeres Klima genießen. Dies ist durch die geographische Lage im Norden Europas begründet. Vor allem kulturell bietet Helsinki eine einzigartige Vielfalt an Gebäuden, Museen und Theatern. Vor allem architektonisch kann man klassizistische Gebäude oder Bauten im Jugendstil aus den anfänglichen Jahren des 20 Jahrhunderts erleben. Erwähnenswert sind dabei vor allem der Dom von Helsinki, welcher auch ein Wahrzeichen der Stadt ist. Weiter sind bekannt der Zentrale Senatsplatz, die Universitätsbibliothek und der Präsidentenpalast. Aufgrund vieler klassizistischer Bauten bezeichnet man Helsinki auch als die weiße Stadt des Nordens.

 

Auch der Jugendstil ist in Helsinki stark vertreten. Viele Wohnhäuser in den Stadtteilen, wie Katajanokka, Kruununhaka oder Eira weißen extrem feine und aufwändig gestaltete Jugendstilbauten auf, die selbst für europäische Verhältnisse einzigartig sind. Hier gilt als bedeutendster Vertreter dieser Architektur der Architekt Eliel Saarinen. Eine weitere Bauform ist der so genannte Funktionalismus. Hierbei ist die Finlandia-Halle einer der bekanntesten Vertreterinnen für diesen Stil. Weitere Attraktionen sind zum Beispiel die Suomenlinna Festung, die 1784 erbaut wurde und 1991 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden ist.  Neben Konzerthäusern und Theatern birgt Helsinki eine unglaubliche Vielfalt an Kultur und Erlebniswelten. Hier lohnt sich ein Urlaub auf jeden Fall.