In unserer digitalen Zeit erfolgt vieles an Kommunikation online. Man schlägt nicht mehr nach, man googelt und man ruft niemanden mehr an, man whatsappt ihn an, wenn man etwas braucht. SMS und Sprachtelefonie sind auf den aktuellen Smartphones nur noch kaum genutzte Features. Viele Zeitgenossen möchten daher ihre eigene Homepage starten und etwas über sich und das Leben auf der Seite erzählen.

Frag den Profi

Nachdem ich ja selbst eine Website betreibe, ist es offensichtlich, dass ich zumindest eine grundlegende Idee davon habe, wie man eine eigene Homepage startet und betreibt. Das ist eigentlich ganz einfach. Man benotigt einen zuverlässigen Provider, bei dem man zwei Dinge mietet. Einerseits braucht man eine Domain und andererseits Webspace. Die meisten Provider bieten die Registrierung der Domain mit an. Man wählt also beim Provider, nach der Anmeldung, eine Domain, die der Provider für den Anmelder registriert und mit dem eigenen Webspace verwalten. Außerdem stellt der Provider Webspace für die eigenen Homepage zur Verfügung. Alles was man tun mus ist es, die eigene Website hochzuladen und los gehts.

Die eigene Homepage erstellen

Meist startet man die Erstellung der eigenen Homepage erst nach dem Kauf eines Webspace. Die Erstellung der eigenen Homepage ist ohne Vorkenntnisse allerdings etwas schwierig. Blutigen Anfängern rate ich daher dazu, die Website mit einem Homepagedesigner zu erstellen. Auch wenn ein System wie Joomla, Typo3, oder WordPress genauso eine einfache Möglichkeit zur Erstellung einer Homepage bietet, ist ein Homepagedesigner immer noch ein wenig einfacher. Schon alleine die Tatsache, dass man nichts installieren, oder hochladen muss ist eine dramatische Vereinfachung.

Homepagedesigner

Ein Provider, der einen Homepagedesigner anbietet, unterstützt üblicherweise auch mit einem umfangreichen Handbuch. Einen solchen Provider zu finden kann eine langwierige Entscheidung sein. Oft sind die Angebote schlecht miteinander vergleichbar, oder es fehlt ein feature, das man unbedingt haben möchte. Ich kann beispielsweise den Provider Chilly.domains empfehlen. Man erhält dort nicht nur den passenden Webspace, sondern kann die eigene Homepage mit dem mitgelieferten Homepagedesigner auch ganz einfach gestalten.

Homepage komplett

Die Komplettpakete bei Chilly.domains werden unter dem Namen Homepage komplett angeboten und genau das enthalten die Angebote auch. Man bekommt eine Domain und den passenden Webspace dazu. Ohne viele Vorkenntnisse kann man ganz schnell die eigene Homepage starten. Allerdings sollte man, bevor man die Domain registriert, einmal darüber nachdenken, was man auf seiner Homepage alles anbieten möchte. Ein Blog zu schreiben ist eine tolle Sache, nur muss man sich bewußt sein, dass man entweder viel von sich preisgibt, das jeder x-beliebige Fremde im Internet lesen kann, oder ein Thema behandeln sollte, über das man auch schreiben kann.

Themensuche

Es gibt sicher Fachbereiche, die einiges an Material liefern, vieles ist aber nach 5, oder 10 Beiträgen komplett behandelt und von allen Seiten ausgiebig beleuchtet. Dann sitzt man auf einer Website mit spannenden Beiträgen, zu denen es aber nichts mehr zu sagen gibt. Eine Seite wir konsumguerilla.de ist eine schöne Alternative. Statt einem Thema, oder meinen persönlichen Befindlichkeiten behandle ich hier alles. Egal zu welchem Thema, ich kann einen Artikel dazu verfassen. So komme ich einerseits nie in die Verlegenheit, dass mir die Themen ausgehen und kann mich jederzeit entspannt an den PC setzen und losschreiben. Irgendetwas, so wie beispielsweise das heutige Thema, beschäftigt mich immer.